Gästebuch


Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA Bild zum Spamschutz 

Anzeige: 1 - 5 von 57.
 

Tanja Bogenberger aus Steinach

Montag, 15-10-18 20:37

Sehr geehrter Herr Kemker,
unsere fast 30-jährige Stute läuft wieder einigermaßen. Vielen vielen Dank dafür. Vor ein paar Jahren hatte die Tierärztin sie schon aufgegeben und Sie haben weitergeholfen. So wie es aussieht, geht's wieder einige Zeit und die Zahnbehandlung kann beginnen.
Liebe Grüße aus Bayern
Tanja Bogenberger

 

Martina I. aus Mannweiler-Cölln

Donnerstag, 14-06-18 16:22

Hallo Herr Kemker,
ich wollte mich bei Ihnen für die tolle Behandlung an meinem Bosniaken Chicco bedanken. Chicco hatte Schulter und Rückenprobleme. Leider konnte ich bei der Behandlung selbst nicht dabei sein, aber ich erhielt einen ausführlichen positiven Bericht. :-)
Gestern war ich nach den 5 verordneten reit freien Tagen das erste Mal wieder Reiten und bin begeistert! Chicco läuft viel freier, das nachgurten vom Sattel aus, ist kein Problem mehr, auch beim auskratzen der Hufe zeigt er keine Schmerzen mehr in der Schulter. Auch Berg ab reiten stellt kein Problem mehr da. Mein Pony läuft gelöster. Das war definitiv nicht unser letzter Termin. :-)
Absolute Empfehlung! :-)
Liebe Grüße Martina I.

 

Iris Lang aus 78234 Engen-Anselfingen

Dienstag, 09-01-18 09:07

Was soll ich sagen, 3 Jahre hatte ich mit div. Osteopathen, Physios an meinem alten Hafibub "rumgedoktert", weil ich merkte da stimmt doch was nicht.. der Rücken - so bestätigten mir alle - ist "frei" obwohl ich anderer Ansicht war... aber der Schulterbereich, die HWS, das Spiel zwischen Atlas und Axis ja da fanden sie alle was und sie müssten da 1 x im Jahr ran und dann fällt mir Ende dieses Jahres wieder der Herr Kemker ein weil ich einfach mit den Aussagen nicht zufrieden war. Er kommt sieht mein Pferd, grinst mehr oder weniger als ich ihm erzähle was mir von Osteos etc. gesagt wurde und bestätigt mein Verdacht. Der Rücken ist es und daher die Verspannungen/dicke Sehne/Blockaden auf der Schulter/Vorhand bis in den Kopf hinauf. Nach kurzer - für Außenstehende nicht "zärtliche" Behandlung habe ich ein ausgewechseltes, freches Pferd. Erstmals spüre ich im Schritt auf meinem Pferd wann welches Bein wie abfußt - ich dachte ich bin zu blöde dafür. Auf der Weide bzw. Paddock kommt er jetzt locker und flockig daher - nicht so festgehalten wie vorher, die verdickte Sehne ist kaum noch tastbar. Ich bin überglücklich und zu gleich bedauere ich es für mein Pferd, nicht viel früher diesen Weg gegangen zu sein - auch mein Geldbeutel hätte ich so um Einiges schonen können. Da eben schon Einige vorher dran waren, hatte ich ja zu den bisherigen Behandlungen große Erwartungen bzw. den direkten Vergleich ... mein Mann kann es schon gar nicht mehr hören wie glücklich ich mit meinem Bubi bin und wie ich ihn nun ruhigen Gewissens bewegen kann, da ich jetzt sofort sehe und spüre, falls sich durch Rumhampelei, Ausrutschter etc. wieder etwas "verrenken" sollte... Vielen vielen lieben Dank Herr Kemker für Ihren Besuch ... ich werde sie auf ganzer Linie weiter empfehlen.

 

Lili West aus Leipzig

Mittwoch, 20-09-17 18:29

Hallooo,

sehr schöne Webseite.

Schöne Grüße aus Leipzig

 

Cassandra Albrecht aus Markgröningen (BW)

Sonntag, 30-10-16 11:21

Kleines Update nachdem mein letzter Eintrag schon wieder 2 Jahre her ist.
Mein "unreitbares" Pferd <-- ich kann über diese Bezeichnung nur schmunzeln,
hat 2 Jahre nach der Diagnose Kissing Spines mit Hilfe und der Unterstützung
von Dieter Kemker in dieser Turniersaison einen Sieg in der Dressur Kl. L,
Platzierungen in Kl. L und A** und befindet sich auf dem sicheren Weg in
Richtung Dressur Kl. M.
Danke Dieter, dass du so sehr an Fifty und mich glaubst und uns auf unserem
Weg begleitest.
LG Cassy mit Fifty